k-_MG_5966

Mentoring-Projekt für Flüchtlings- und Drittstaatsfamilien

Ankommen.Verbinden.Teilhaben

Miteinander  in der Steiermark 2017. In den Regionen Bruck/Kapfenberg, Graz, Knittelfeld und Leibnitz

Unterstützung für anerkannte Flüchtlingsfamilien, subsidiär schutzberechtigte Familien und Drittstaatsangehörige mit längerfristiger Aufenthaltsperspektive

Was? MentorInnen begleiten und unterstützen Flüchtlingsfamilien unmittelbar nach Anerkennung. Die Familien werden anhand eines Kriterienkataloges zur Begleitung ausgewählt. Die MentorInnen haben selbst Migrations- oder Fluchthintergrund, Praxis oder Weiterbildung im Bereich Migration und haben Erfahrung in der Arbeit mit Eltern und Familien.

Wer?
• Familie mit Mann, Frau und mind. 1 Kind
• anerkannter Status (nicht älter als 15 Monate)
• Wohnort in Projektregionen
• wenig Deutschkenntnisse und wenig gesellschaftliche Teilhabe (v.a. der Frau)

Wie?
Anhand einer Bedarfsanalyse und Empfehlungen von Flüchtlingsbetreuungseinrichtungen werden Familien mit folgenden Zielsetzungen unterstützt:
• Verbesserung der Deutschsprachkenntnisse
• Verbesserung der gesellschaftlichen Teilhabe
• Steigerung des Interesses an Bildung
• Steigerung des Selbstwerts und individueller Kompetenzen

Die betreuten Familien werden nach der individuellen Mentoringphase zur Teilnahme in bestehende Elternbegleitungsgruppen motiviert. Damit können sie sich nachhaltig im Wohnumfeld integrieren und in alltäglichen Belangen (von Bildung, Gesundheit bis hin zu Bewältigung des Familienalltags) austauschen.

Die Teilnahme am Projekt ist kostenlos.

Bei Interesse oder allfälligen Fragen
bitte um Kontaktaufnahme bei:

Mag.a Barbara Romar
8010 Graz, Schlossergasse 4
Tel.: 0316/825512-21, Fax: DW 29
Mail: famak@kinderfreunde-steiermark.at
 
www.kinderfreunde-steiermark.at

Finanziert durch:

Druckansicht

Kasperl im Augarten

 


Österreichische Kinderfreunde - Landesorganisation Steiermark
Schlossergasse 4/Tummelplatz · 8010 Graz
0316/825512 ·

© 2015 Kinderfreunde. All rights reserved.